C-Trainer Felix Schreiber

Lehrplan

"Ich bedauere jeden, der das Schachspiel nicht kennt.
Bringt es schon dem Lernenden Freude, so führt es den Kenner zu hohem Genuss."


von Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi


Bei Kindern im Vorschulalter wird die Trainingsstunde an die in diesem Alter übliche Konzentrationsfähigkeit angepasst. Hier nehme ich mir bis zu einem Jahr Zeit um den Kindern die Grundlagen zu vermitteln. Nach dem Bestehen werden einfache taktische Manöver vermittelt und verstärkt Mattaufgaben trainiert (Zeitraum 1-1,5 Jahre). Das Kind dürfte jetzt schon in der Schule sein und hat gegenüber den anderen Kindern schon einen gewissen Vorlauf.

Bei Kindern vom 7-12 Lebensjahr beträgt die Dauer zur Vermittlung der Grundlagen und einfacher taktischer Manöver sowie einer Eröffnung nach meinen Erfahrungen 1 Jahr. Hier beginnen die Kinder und Jugendlichen damit erste Wettkampferfahrungen zu sammeln, dies erfolgt durch ein AG-Turnier und die Teilnahme an Nachwuchsopen. Nach Möglichkeit begleite ich die Kinder zu den ersten Wettkämpfen.

Auch das Miteinander in der AG sowie das Verhalten gegenüber anderen Spielern soll gestärkt werden, z. B. Schach im Team, gegenseitiger Respekt und Regelkunde.

Begleitet werden die Schüler bis zum Bestehen des Läuferdiploms, danach wird das weitere Training im Verein empfohlen.
Dies ist schon etwas intensiver und umfasst ca. 8-12 Monate.

Die Ferien, in denen kein Training stattfindet, sind in der Rechnung inbegriffen.

Ab jetzt entscheidet verstärkt der häusliche Fleiß und die Anzahl der Turnierteilnahmen über die Trainingsfortschritte der jungen Vereinsspieler. Sie werden in eine Jugendmannschaft integriert und zu spezielleren Wettkämpfen fahren.